Philosophie

Vertrauen ist die Grundlage jeder guten Beziehung

So strapaziert und abgegriffen dieses Statement auch sein mag – so viel Wahrheit und Klarheit steckt in ihm. Seien wir ehrlich: Wer würde sein Vermögen jemandem ›anvertrauen‹, dem er nicht vertraut?

Vertrauen ist im Bankengeschäft das Ergebnis guter, verlässlicher und nachhaltiger Arbeit. Seit über 20 Jahren sind wir mit großem Erfolg am Finanzplatz Luxemburg aktiv. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht dabei unsere Mission, exzellente Finanzdienstleistungen im Bereich der Vermögensanlage und -verwaltung sowohl für Privatpersonen als auch für institutionelle Kunden anzubieten.

Wir garantieren Ihnen eine hohe fachliche Expertise und das hohe persönliche Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein professionelles Vermögensmanagement zu fairen Preisen. Das Vertrauen unserer Kunden ist uns heilig – wir arbeiten hart dafür!

Vorstand / Team

Ein starkes und erfahrenes Team

nach oben scrollen

Spezialisiert, gut strukturiert und jederzeit am Puls des Marktes: Unser Team verfügt über langjährige Erfahrungen im Private Banking und im professionellen Assetmanagement.

Ihre ersten Erfolge sammelten unsere Assetmanager und Vermögensberater in bekannten Geldhäusern mit teilweise internationalem Renommee. Aber sie wollten weiter und entschlossen sich dazu, ihre Karriere in einem erfolgshungrigen, kleinen Team fortzusetzen. Hier erfüllen sie mit Herzblut individuelle Kundenwünsche und entwickeln maßgeschneiderte Finanzlösungen.

Unsere Kernexpertise ist primär auf die europäischen und US-amerikanischen Finanz- und Kapitalmärkte ausgerichtet. Den Zugang zu den asiatischen Finanzmärkten und den Emerging Markets decken wir durch erstklassige Kontakte und über einschlägige Finanzinstrumente ab. Als Assetmanager und Anlageberater betreut die Freie Internationale Sparkasse ein Volumen von annähernd 500 Millionen Euro ›Assets under Management‹.

Flache Hierarchien, schnelle Entscheidungen

Ein kompetentes Team, kurze Wege und flache Organisationsstrukturen bilden die Grundlage für schnelle Entscheidungen. Wir stehen nicht für Prunk und Protz – bei uns stehen Funktionalität, Transparenz und die einfache Modernität der Gegenwart im Zentrum unseres Handelns. Das schafft Authentizität, Glaubwürdigkeit und Performance.

Das Team

Wir stehen für die persönliche Betreuung Ihres Vermögens

nach oben scrollen
Bürgen persönlich für Qualität:
Vorstandsvorsitzender Thorsten Roth (links) und Vorstand Martin Huber
Thorsten Roth

Vorsitzender des Vorstandes
Jahrgang 1969

Seit 2014 ist er als Vorsitzender des Vorstandes bei der Freien Internationalen Sparkasse aktiv. Er verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Kreditwirtschaft in unterschiedlichen Funktionen. Bevor er das Team der Freien Internationalen Sparkasse verstärkte, war er in leitender Funktion für das Beteiligungsmanagement der Konzernmutter verantwortlich. Als Vorstand für den Marktbereich gehören die Vermögensberatung und -verwaltung sowie die Bereiche Handel und Treasury zu seinen Verantwortungsbereichen. Als Vorstandsvorsitzender ist er ferner für die Strategie und das Personal zuständig. Zudem ist er der Vorsitzende des Verwaltungsrates der Inter-Portfolio Verwaltungsgesellschaft S.A.

Martin Huber

Vorstand
Jahrgang 1965

Nach 18 Jahren bei der renommierten Berenberg Bank, davon alleine über 15 Jahre in der Finanzmetropole Luxemburg, und langjährigen Erfahrungen und Kontakten im Private Banking-Sektor, stieß er 2009 zur Freien Internationalen Sparkasse. Seit 2010 ist er als Mitglied des Vorstandes für den Marktfolgebereich verantwortlich. Zu seinen Zuständigkeitsbereichen gehören die Bereiche Buchhaltung und Meldewesen, IT und Organisation sowie Back- und Middleoffice. Zudem hat er die Funktionen des Chief Risk Officers sowie des Chief Compliance Officers inne und ist geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied unserer Tochtergesellschaft Inter-Portfolio Verwaltungsgesellschaft S.A.

Lars Rosenfeld
Lars Rosenfeld

Leiter Treasury/Fondsmanager
Jahrgang 1971

Als Selfmademan und Autodidakt mit großer Persönlichkeit ist er ein geschätzter Kapitalmarkt-Experte und Top-Fondsmanager. Bereits in jungen Jahren, vor seiner Ausbildung zum Bankkaufmann, zogen ihn die komplexen weltweiten Finanz- und Kapitalmärkte in ihren Bann. Früh gründete er die ersten Effektenclubs für gemeinsame Kapitalanlagen und entwickelte erfolgreiche Investment- und Anlagestrategien. Nach seiner Ausbildung bei der Konzernmutter zog es ihn 1996 in die Finanzmetropole Luxemburg. 2001 war er maßgeblich am Aufbau der Inter-Portfolio Verwaltungsgesellschaft S.A. beteiligt und ist nunmehr seit über 15 Jahren als Geschäftsführer und erfolgreicher Fondsmanager für die exzellente Performance der Teilfonds verantwortlich. Mit großer Umsicht und einer defensiven Grundeinstellung hat er für das Eigenhandelsergebnis der Bank vortreffliche Ergebnisse erwirtschaftet.

Joachim Döring
Joachim Döring

Leiter Vermögensverwaltung
Jahrgang 1967

Nach langjährigen Erfahrungen bei großen und renommierten Geldhäusern, u.a. der Dresdner Bank und der Westdeutschen Landesbank, agiert er seit über 20 Jahren am Bankplatz in Luxemburg in verschiedenen kunden- und kapitalmarktorientierten Funktionen. Beispielhaft stehen auf der Habenseite seiner Erfolgsbilanz das Management eines outperformenden Geldmarktfonds und ein ausgezeichneter Track-Record als Vermögensverwalter und Kapitalmarktexperte. 2011 stieß er zum Team der Freien Internationalen Sparkasse. Als Leiter der Vermögensverwaltung entwickelte er das themenbasierte Konzept unserer Vermögensverwaltung, das seither mit einer herausragenden Performance im Marktvergleich besticht und unsere Kunden überzeugt.

Danilo Böttcher
Danilo Böttcher

Vermögensberater
Jahrgang 1975

Nach verschiedenen Stationen in Deutschland und Luxemburg, unter anderem bei einer luxemburgischen Tochtergesellschaft einer Deutschen Privatbank, verstärkt er seit 2009 das Team der Vermögensberater der Freien Internationalen Sparkasse. Als zertifizierter International Wealth Manager (CIWM), Certified Financial Manager (CeFM) und Versicherungsexperte gehören die Entwicklung individueller Vermögenskonzepte genauso zu seiner Kernexpertise wie auch die persönliche Beratung.

Christoph Thielen
Christoph Thielen

Vermögensberater
Jahrgang 1982

Unter anderem die Deutsche Bank und zuletzt ein langjähriges, erfolgreiches Engagement bei einer deutschen Großsparkasse im gehobenen Private Banking sind als Stationen in seiner Vita zu finden. Seit 2016 bringt er seine Kompetenz als Finanzexperte in die Arbeit der Freien Internationalen Sparkasse ein. Persönliches Engagement, Empathie für Kundenwünsche und das versierte Entwickeln individuell stimmiger Finanzlösungen von der Anlage bis zur Finanzierung zeichnen den erfahrenen Diplom-Kaufmann und Financial Consultant aus.

Kennzahlen

Die Privatsparkasse im Überblick

nach oben scrollen
Ausgewählte Kennzahlen 20162015 2014 2013 2012
Zins- und Provisionsüberschuss (in TEUR) 2.7202.692 3.815 2.879 2.859
Finanzergebnis (in TEUR) 1.3281.287 1.276 1.481 1.537
Bilanzsumme (in TEUR) 52.28042.631 47.919 59.730 45.642
Eigenkapital (in TEUR) 11.48411.580 11.601 11.609 11.599
Ergebnis (v. St. u. Bewertung) (in TEUR) 1.2281.332 2.127 2.123 2.132
Cost Income Ratio 72,1%67,9% 62,6% 55,9% 56,6%
Gesamtkapitalkennziffer 31,7%27,5% 28,3% 34,8% 30,8%
EK-Rentabilität (v. St. u. Bewertung) 10,7%11,5% 18,3% 18,3% 18,4%

Auszeichnungen

Mehrfach besiegelte Qualität

nach oben scrollen
Das FUCHS Performance-Projekt

Das FUCHS Performance-Projekt

1. Platz erfolgreich behauptet

Die Freie Internationale Sparkasse in Luxemburg verteidigt nach 24 Monaten Laufzeit im Performance-Projekt III ...

Wirtschaftswoche

Wirtschaftswoche

Bei schönem Wetter kann es jeder

Im Börsencrash zeigen Geldprofis ihre wahren Qualitäten. Die Sieger unseres Rankings sagen, wie sie jetzt investieren ...

Konzernmutter

Die Sparkasse Bremen AG

nach oben scrollen
Hauptsitz Sparkasse Bremen
Hauptsitz Sparkasse Bremen

Die Sparkasse Bremen AG gehört mit einer Bilanzsumme von über 11 Milliarden Euro zum Kreis der zehn größten Sparkassen in Deutschland.Gegründet 1825 als wirtschaftlicher Verein durch ehrbare Bremer Kaufleute ist sie bis heute eine ›freie‹ Sparkasse ohne kommunale Einflussnahme.

Dem wirtschaftlichen Verein gehören in der Gegenwart rund 750 Mitglieder an, die nicht an dessen Vereinskapital beteiligt sind und auch nicht an dessen wirtschaftlichem Erfolg partizipieren.

2004 überführte der wirtschaftliche Verein das Bankgeschäft der Sparkasse Bremen in die zeitgemäße Rechtsform einer Aktiengesellschaft. Seither fungiert der wirtschaftliche Verein, Finanzholding der Sparkasse in Bremen, als alleiniger Aktionär der Die Sparkasse Bremen AG.

Finanzplatz Luxemburg

Anerkanntes und beständiges Finanzzentrum

nach oben scrollen
Innovativ aus Tradition: der Bankenplatz Luxemburg
Innovativ aus Tradition: der Bankenplatz Luxemburg

Luxemburg ist nach den USA das weltweit zweitgrößte Kompetenzzentrum für Investmentfonds, Europas führender Standort für Captive-Rückversicherungen und das größte Private-Banking-Zentrum der Eurozone. Der Finanzsektor ist damit eine wichtige Säule der luxemburgischen Wirtschaft.

Der Erfolg des Finanzplatzes beruht in erster Linie auf seiner politischen und sozialen Stabilität sowie seinen modernen gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen. Sie werden dank eines stetigen Dialogs zwischen Regierung, Gesetzgeber und privatem Sektor kontinuierlich an die sich ändernden Marktbedingungen angepasst.

Luxemburg strebt dabei eine federführende Rolle in Europa bei der Schaffung von Transparenz, dem Kampf gegen Geldwäsche und der Implementierung der verabschiedeten OECD-Standards an.

Der Finanzplatz Luxemburg wirkt dank seiner modernen Gesetzgebung und seiner Weltoffenheit wie ein Magnet auf Banken, Versicherungsgesellschaften, Initiatoren von Investmentfonds und spezialisierte Dienstleistungsunternehmen aus der ganzen Welt. 141 Banken aus 28 Nationen (Stand: 09/2016) sind in Luxemburg ansässig, davon kommen 24 aus Deutschland. Die kumulierte Bilanzsumme aller Luxemburger Banken beträgt 743 Milliarden Euro. Sie beschäftigen rund 26.000 Mitarbeiter.