Marktkommentar mit Joachim Döring

Unsere Experten beobachten nicht nur intensiv die Kapitalmärkte, sondern sind Tag für Tag aktive Marktteilnehmer im Interesse unserer Kunden. Finden Sie hier den  aktuellen Marktkommentar unseres Experten Joachim Döring, Head of Wealth Management.

02. Dezember 2022

Keine voreiligen Schlüsse ziehen

Die Inflationsrate für Deutschland und den Euroraum ist im November auf 10,0 Prozent gesunken. Ist damit die große Inflationswelle überstanden und in den nächsten Monaten werden die Inflationsraten weiter sinken? Meine Antwort lautet: leider nein. Während die Lebensmittelpreise weiter gestiegen sind, ergibt sich der aktuelle Rückgang im Wesentlichen aus günstigeren Energiepreise. So sind sowohl die Benzinpreise als auch die Energiepreise für Großverbraucher gesunken. Für die privaten Haushalte steht ein Anstieg der Energiekosten aber noch aus, denn zahlreiche Energieversorger haben zum Jahreswechsel deutliche Preiserhöhungen bei Strom und Gas angekündigt. Zusätzlich haben viele Unternehmen ihre gestiegenen Kosten noch nicht in Form von Preiserhöhungen an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergegeben. Dies zeigen Umfragen und ein Blick auf die Erzeugerpreise, die viel stärker gestiegen sind als die Verbraucherpreise. Somit erwarte ich ein Absinken der Inflationsraten erst im Laufe des Jahres 2023. Bleiben Sie gesund!

Ihr
Joachim Döring